Grundsteuer Berechnung mit dem Hebesatz nach Bundesland/Stadt

Grundsteuer-Rechner mit Hebesatz für: Heinersreuth in Bayern

Einheitswert
altes/neues Bundesland
Alt- oder Neubau
Gebäudetyp
Gemeinde/Stadteinwohner
Grundsteuer-Hebesatz:
Man unterscheidet zwischen Grundsteuer-Hebesatz A (agrarisch - für Grundstücke der Landwirtschaft)
und Grundsteuer-Hebesatz B (baulich - für bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude).

Sie können diesen Grundsteuerrechner auch auf Ihre Website einbinden.
PHP Version:

Bundesland: Bayern

Grundsteuer
Stadt/GemeindeHebesatz AHebesatz B
Heinersreuth370370
Bundesland: Bayern Ø339336
Einwohner: 3.697

Ihr zuständiges Finanzamt finden Sie auf Finanzamt in Heinersreuth.
Ihren Gewerbesteuer-Hebesatz finden Sie auf Gewerbesteuer in Heinersreuth.


 

Zurück zu Grundsteuer.biz

Baufinanzierung vergleichen

Direktsuche:

 


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Grundsteuerreform: Umstrittenes Bewertungsverfahren
Die von den Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD vorgelegte Reform der Grundsteuer ist von den Vertretern der Städte und Gemeinden begrüßt, von der Wissenschaft und der Wohnungswirtschaft zum Teil sehr kritisch beurteilt worden. In einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses unter Leitung der Vorsitzenden Bettina Stark-Watzinger (FDP) begrüßte die Bundesvereinigung der kommunalen ...

Grundsteuerreform: Grundgesetzänderung als sinnvoll erachtet
Die von der Bundesregierung geplante grundgesetzliche Öffnungsklausel für die Bundesländer im Rahmen der Grundsteuerreform ist von der Mehrheit der Sachverständigen als notwendig bezeichnet worden. Entsprechend äußerte sich auch Professorin Johanna Hey vom Institut für Steuerrecht der Universität zu Köln in einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses unter Leitung der Vorsitzenden...

Initiative: Berlin will Mieter von Grundsteuer befreien
...

Gemeinden erzielen 2018 höchstes Grundsteueraufkommen seit 1991
Gewerbesteueraufkommen 5,6% höher als im Vorjahr Die Gemeinden in Deutschland erzielten im Jahr 2018 mit rund 14,2 Milliarden Euro die bisher höchsten Grundsteuereinnahmen seit 1991. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, entfielen dabei 13,8 Milliarden Euro auf die für bebaute und bebaubare Grundstücke erhobene Grundsteuer B. Dies war ein Anstieg um 1,8 % gegen...

Gewerbe- und Grundsteuereinnahmen deutlich gestiegen
...